Rauchmelder verhindert größeren Schaden in Wohnhaus

Größere Schäden in einer Wohnung in der Marienstraße in Traunreut hat am Freitagmittag ein Rauchmelder verhindert. Die Bewohnerin hatte in der Mikrowelle einen Apfelstrudel aufgewärmt, dies aber dann vergessen und dadurch war es zu einer größeren Rauchentwicklung gekommen.

20150321

Ein Rauchmelder in der Küche hatte aber sofort Alarm geschlagen. Die 80-Jährige rief daraufhin die Traunreuter Feuerwehr, die anrückte und den Rauch aus der Wohnung blies. Die Frau blieb unverletzt und in der Wohnung entstand kein Schaden. "Der Rauchmelder hat aber auf alle Fälle einen größeren Schaden verhindert", versicherte Manfred Deisberg von der Traunreuter Feuerwehr.

Quelle: Heimatzeitung.de

Zum Seitenanfang