Tödlicher Unfall auf B304: Autofahrer prallt frontal in Laster

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag gegen 12.35 Uhr auf der B 304 bei Traunreut, Höhe Nunhausen (Landkreis Traunstein). Dort kollidierten ein Lastwagen und ein Auto aus ungeklärter Ursache frontal. Nach ersten Erkenntnissen kam der Autofahrer, ein 53-jähriger Traunsteiner, der in Richtung Traunreut uterwegs war, in einer Rechtskurve ins Schleudern, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte frontal in en entgegenkommenden Laster aus dem Landkreis Rosenheim. Das Auto drehte sich nochmals um die eigene Achse und kam auf der Leitplanke zu stehen. Wie die Polizei Trostberg auf Nachfrage der Heimatzeitung bestätigte, kam der Autofahrer dabei ums Leben. Der Laster kam beim Bremsversuch und durch den Aufprall ebenfalls von der Fahrbahn ab und rutsche in den Graben. Der 26-jährige Fahrer wurde leicht verletzt.

Vor Ort waren neben Kräften des Rettungsdienstes und rund 62 Mann der Feuerwehren aus Stein/Taun, Traunreut und Matzing auch Beamte der Polizeistation Traunreut und der Polizeiinspektion Trostberg im Einsatz. Da einer der beiden Tanks des Lasters leckte, mussten rund 1000 Liter Diesel umgepumpt werden. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 30.000 Euro. Der Verkehr auf der B304 war bis zum frühen Abend  zwischen St. Georgen/Traunreut und Matzing komplett gesperrt und wurde durch die Feuerwehr umgeleitet, es kam zu Behinderungen. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat einen Gutachter beauftragt, der den genauen Unfallhergang untersuchen soll.

Quelle Bericht: Heimatzeitung.de

20152221

Quelle Foto: FDLnews.info

Zum Seitenanfang