Drei Verletzte und 30 000 Euro Euro Schaden bei Zusammenstoß

Traunreut. Beträchtliche Folgen hatte die Unachtsamkeit eines 18-jährigen Autofahrers am Donnerstagvormittag auf der Kreisstraße TS 42 in Höhe Poschmühle. Der Schüler war mit einem Ford Galaxy in Richtung St. Georgen unterwegs und wollte nach links in Richtung Poschmühle abbiegen.

Dabei übersah er einen 77-Jährigen aus der Gemeinde Seeon-Seebruck, der mit seinem VW Golf in Richtung Traunreut unterwegs war. Die beiden Autos stießen zusammen und anschließend wurde der Galaxy noch gegen einen Renault Zoe geschleudert. Dessen Fahrer, ein 29-Jähriger Traunreuter, hatte gerade an der Ausfahrt von der Poschmühle gewartet, um in Richtung Traunreut abzubiegen.

Durch die Kollisionen wurden alle drei Autolenker leicht verletzt. Sie wurden von den zwei angerückten Rettungsfahrzeugen in die Kreiskliniken nach Trostberg und Traunstein gebracht. Die Straße zwischen Traunreut und St. Georgen war zur Bergung eine Stunde gesperrt. Im Einsatz waren neben der Polizei auch die Feuerwehren Stein und Traunreut. Der Gesamtschaden an allen drei Fahrzeugen wurde von der Polizei auf 30 000 Euro geschätzt. hr

Quelle Bericht: Traunreuter Anzeiger

20161021

20161022

Zum Seitenanfang