Brandmelder verhindert Schaden

Traunreut. Zu einem Brand im Wilhelm-Löhe-Zentrum wurde die Traunreuter Feuerwehr am Montag um 10.59 Uhr gerufen. Wie stellvertretender Kommandant Konrad Unterstein erklärte, war dort eine Plastikschüssel auf einem eingeschalteten Herd geschmolzen und hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst: „Dadurch wurde ein größerer Schaden verhindert.“ Verletzt wurde niemand und nachdem die Feuerwehr die Räume durchgelüftet hatte, konnte das Gebäude wieder betreten werden. Die Traunreuter Wehr war mit vier Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz, das BRK war mit Notarzt und einem Rettungswagen vor Ort.

Quelle: Traunreuter Anzeiger

Zum Seitenanfang