Traunreuter Jugendfeuerwehren legten Jugendleistungsprüfung ab

2007-03-09 Jugendleistungsabzeichen

Am Freitag den 09.März legten insgesamt 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehren der Stadt Traunreut die Jugendleistungsprüfung im Feuerwehrgerätehaus Traunreut ab. Vor den Augen des sechsköpfigen Schiedsrichtergespanns galt es verschiedene Einzel- sowie Trupp und Staffelaufgaben zu erledigen. Geprüft wurden unter anderem das Können bei verschiedenen Knoten und Stichen, das richtige Ausrollen eines Schlauches, die richtige Vorgehensweise mit einem Strahlrohr, das Saugleitung kuppeln und noch vieles mehr. Auch einen Fragebogen galt es richtig auszufüllen. Nachdem alle die Aufgaben erledigt hatten, wartete man gemeinsam gespannt auf die Ergebnisse bei einer Brotzeit. Als dann die Schiedsrichter wieder erschienen wurde gleich bekannt gegeben dass alle Prüflinge hervorragende Ergebnisse erzielten und somit alle die Leistungsprüfung bestanden haben. In einer kleinen Ansprache dankte der Kreisjugendwart Georg Fleischer nochmals allen Jugendfeuerwehrlern sowie den Ausbildern und bestätigte allen einen hohen Wissensstand. Er sagte auch dass die Jugendleistungsprüfung in seinen Augen die schwierigste Leistungsprüfung bei der Feuerwehr ist. Anschließend konnte er fünf Mitgliedern der Pierlinger Jugendfeuerwehr, zwei Mitgliedern der Matzinger Jugendfeuerwehr, zwei Mitgliedern der Traunwalchner Jugendfeuerwehr, sechs Mitgliedern der Steiner Jugendfeuerwehr sowie fünf Mitglieder der Jugendfeuerwehr Traunreut die Jugendleistungsspange überreichen und dazu beglückwünschen.

09.03.2007 Jugen...
09.03.2007 Jugen...
09.03.2007 Jugen...
09.03.2007 Jugen...
09.03.2007 Jugen...

Zum Seitenanfang