Großeinsatz wegen auslaufender Chemie bei Spedition

Am Mittwochabend wurden gegen 19.48 insgesamt acht Feuerwehren, das BRK und die Polizei zu einer Spedition bei Aiging alarmiert. Ein Chemiefass in dem sich nach ersten Erkenntnissen ein leicht ätzender Stoff enthielt, leckte etwas. Das Fass wurde ins Freie gebracht und dort von der Feuerwehr unter Einsatz von Atemschutz und Chemieschutzanzügen in einen Ersatzbehälter umgefüllt. Angeblich sind nur geringe Mengen ausgetreten. Es bestand keine Gefahr für Mensch und Natur laut Polizei.

20150921

Quelle und weitere Bilder: www.FDLnews.info

Zum Seitenanfang